PMG-Einstufungsverfahren

PMG verwendet ein bewährtes, mehrstufiges Verfahren, das die Genauigkeit, Konsistenz und Integrität seiner Authentifizierung und Einstufung gewährleistet. Hier können Sie die wichtigsten Schritte erkunden, die jede Note durchläuft.

Alle Einreichungen bei PMG in Deutschland werden von NGC International GmbH (NGC GmbH), ihrer deutschen Tochtergesellschaft, bearbeitet.

Schritt 1/9

Empfang

Wenn eine Einreichung eingeht, wird sie von geschultem PMG-Personal unter Sicherheitskameras geöffnet und sofort mit den Einreichungsunterlagen verglichen. Die Einreichung wird dann mit einer eindeutigen Einreichungsnummer in das firmeneigene Trackingsystem von PMG eingegeben. Auf Wunsch des Einreichers wird die Einreichung (mit Versicherung) zur Authentifizierung, Einstufung und Einkapselung an die PMG-Zentrale versandt. Alternativ kann der Einreicher beantragen, dass seine Einreichung für die nächste PMG-Grading-Veranstaltung vor Ort gehalten wird.

Schritt 2/9

Verifizierung und Recherche

Jede Note wird einer eingehenderen Prüfung unterzogen, um zu bestätigen, dass ihre Beschreibung mit den vom Einreicher gemachten Angaben übereinstimmt. Eine eindeutige Identifizierung und ein Strichcode werden zugewiesen, um die Note während des gesamten PMG-Bewertungsprozesses zu verfolgen. Die meisten Noten werden von einem Forscher einem Referenzkatalog (wie Friedberg oder Pick) zugeordnet. In diesem Stadium wird die Note von den Einreichungsunterlagen getrennt, so dass die PMG-Bewerter die Identität des Einreichers nicht kennen, was zur Gewährleistung vollständiger Unparteilichkeit beiträgt.

Schritt 3/9

Authentifizierung

Jede Note wird im Tresor von PMG gelagert, bis sie zur Überprüfung ihrer Echtheit bereit ist. Wird die Note als echt befunden, wird sie nach der branchenüblichen Bewertungsskala von PMG eingestuft. Wenn festgestellt wird, dass die Note gefälscht ist oder verändert wurde, wird sie nicht bewertet.

Schritt 4/9

Zurechnung

Vor der Bewertung wird eine Note, die zur Varianten- oder einer Herkunftszuordnung (Pedigree) eingereicht wurde, von spezialisierten Numismatikern geprüft. Die Note wird mit veröffentlichten Referenzen und anderen Unterlagen verglichen, um festzustellen, ob sie sich für eine Zuordnung als eine bestimmte Variante oder für eine Herkunftsbezeichnung qualifiziert. Wenn dies der Fall ist, werden die entsprechenden Beschreibungen und/oder Katalognummern zu ihrem Eintrag hinzugefügt.

Schritt 5/9

Benotung

Der Bewertungsprozess ist eine Teamarbeit, bei der mehrere PMG-Fachleute jede einzelne Note prüfen, um Genauigkeit und Konsistenz zu gewährleisten. Die Grader von PMG geben für jede Note eine Bewertung in das Computersystem von PMG ein. Es wird dann ein Konsens über die endgültige Erhaltungsbewertung der Note erzielt.

Schritt 6/9

Einkapselung

Die Note wird sorgfältig in einen hochwertigen Halter eingelegt und zusammen mit einem sicheren und attraktiven Label mit der Erhaltung von PMG, der Beschreibung der Note und der eindeutigen Zertifizierungsnummer in den Halter eingesetzt. Der PMG-Halter ist auf allen Seiten sicher versiegelt und bietet eine hervorragende Optik und Aufbewahrung der Noten.

Schritt 7/9

Qualitätskontrolle

Ein Qualitätskontrollspezialist inspiziert sorgfältig die Note, das PMG-Label und den PMG-Halter. Alle Zertifizierungsdetails werden auf ihre Richtigkeit überprüft, und der Halter wird auf eventuelle Mängel oder Verunreinigungen untersucht.

Schritt 8/9

Bildgebung

Anschließend werden Bilder der eingekapselten Note für das kostenlose Online-Tool der Überprüfung der PMG Zertigizierung aufgenommen, welches unter PMGnotes.de/verify verfügbar ist.

Schritt 9/9

Verpackung und Rückgabe

Abschliesend werden die Noten einzeln gezählt, mit einem Strichcode versehen und mit dem ursprünglichen Einreichungsformular abgeglichen. Die Noten werden dann in einen sicheren und stabilen Karton verpackt. Wenn die Einreichung an den PMG-Hauptsitz geschickt wurde, wird sie nun (mit Versicherung) zurück an das Münchner Büro geschickt. Die PMG-zertifizierten Noten sind nun bereit, an den Einreicher retourniert zu werden.

Receiving
1
Empfang
Verification
2
Verifizierung und Recherche
Authentication
3
Authentifizierung
Attribution
4
Zurechnung
Grading
5
Benotung
Encapsulation
6
Einkapselung
Quality Control
7
Qualitätskontrolle
Imaging
8
Bildgebung
Packaging
9
Verpackung und Rückgabe
Bereit zur Einreichung bei PMG?
Erfahren Sie mehr