PMG Skala zur Papiergeldbewertung

PMG verwendet eine 70-Punkte-Skala, die an die international anerkannte Sheldon-Bewertungsskala angelehnt ist. Die folgenden Beschreibungen zeigen, wie der Zustand einer Banknote sich in den von PMG zugewiesenen Bewertungen wiederspiegelt.

Was ist eine 70?

PMG definiert eine 70 als Banknote, die bei 5-facher Vergrößerung keine Anzeichen von Gebrauchsspuren aufweist. Banknoten mit der Bewertung 70 müssen sich auch für die PMG-Kennzeichnungen Außergewöhnliche Papierqualität (EPQ) und den PMG-Stern () qualifizieren.

Die PMG-Bewertungsskala

70 Gem Unc 70 EPQ
Die höchste Bewertung wurden zugewiesen. Es dürfen bei 5-facher Vergrößerung keine Anzeichen von Gebrauchsspuren zu sehen sein. Die Ränder und Ausrichtung müssen für das bloße Auge zentriert aussehen. Banknoten müssen die Kriterien für eine Kennzeichnung mit dem PMG-Stern () erfüllen, um mit 70 bewertet zu werden.
Superb Gem Unc 69 EPQ
Diese Banknote ist optisch kaum von einer 70 zu unterscheiden, aber die Ränder und die Ausrichtung erscheinen leicht unzentriert. Es gibt keine mit bloßem Auge sichtbaren Gebrauchsspuren.
Superb Gem Unc 68 EPQ
Ränder und Ausrichtung sind minimal unzentriert. Es gibt nur sehr geringfügige Gebrauchsspuren.
Superb Gem Unc 67 EPQ
Eine Banknote mit überdurchschnittlichen Rändern und Ausrichtung. Es kann geringfügige Gebrauchsspuren geben.
Gem Uncirculated 66 EPQ
Die Gebrauchsspuren sind etwas stärker als bei einer 67 EPQ-Banknote. Die Zentrierung muss über dem Durchschnitt liegen.
Gem Uncirculated 65 EPQ
Die Banknote kann ein oder zwei kleine Mängel infolge geringfügigen Gebrauchs haben. Die Zentrierung muss über dem Durchschnitt liegen.
 
Banknoten müssen die PMG-Kriterien für außergewöhnliche Papierqualität (EPQ) erfüllen, um mit 65 und höher bewertet zu werden.
 
Banknoten mit einer Bewertung von 25 bis 64 können die EPQ-Kennzeichnung von PMG erhalten, wenn sie die unten beschriebenen Standards erfüllen.
Choice Uncirculated 64
Die Zentrierung ist ein- oder beidseitig verschoben. Gewisse Gebrauchsspuren sind zwar offensichtlich, aber gibt keine Falten im Muster.
Choice Uncirculated 63
Die Zentrierung ist nicht perfekt und das Muster eventuell flach. Es gibt mehrere Fehler, jedoch keine Falten.
Uncirculated 62
Die Banknote ist mit Sicherheit nicht umgelaufen, kann aber kleinere bis mäßige Gebrauchsspuren und / oder kleine Mängel an den Ecken aufweisen. Es gibt allerdings keine Falten. Die Ränder können sich berühren oder in das Muster hineinlaufen.
Uncirculated 61
Die Banknote ist schlecht zentriert und die Ränder laufen in das Muster hinein. Die Banknote kann Spuren vom Zählen, Flecken oder andere Gebrauchsspuren aufweisen. Die Banknote hat keine Falten durch das Muster.
Uncirculated 60
Banknote mit Mängeln wie u.a. ausgeblichenem Papier, einem kleinen Flecken, oder ist verblasst. Die Banknote kann Mängel wegen Gebrauchs haben, aber keine Falten durch das Muster.
Choice About Unc 58
Häufig sind dies Banknoten mit einer einzelnen Falte durch das Muster.
About Uncirculated 55
Diese Bewertung erhalten gewöhnlich Banknoten mit einer Falte oder zwei bis drei durch das Muster verlaufenden Eckfalten.
About Uncirculated 53
Banknote mit zwei vertikalen Falten oder einer einzigen horizontalen Falte. Kann auch Gebrauchsspuren aufweisen.
About Uncirculated 50
Die Banknote hat zwei stärkere Falten oder leichte horizontale und vertikale Falten. Gebrauchsspuren fallen hier deutlich ins Gewicht.
Choice Extremely Fine 45
Eine Banknote mit zwei bis drei starken Falten, von denen eine horizontal verlaufen kann.
Extremely Fine 40
Weist drei oder mehr Falten auf, von denen eine möglicherweise horizontal verläuft.
Choice Very Fine 35
Seit vielen Jahren wird diese Klasse von Händlern und Sammlern als "VF-XF“ bezeichnet. Diese Banknote sieht „Extremely Fine“ („Äußerst Gut“) aus, hat jedoch vier bis sieben leichte Falten.
Very Fine 30
Diese Banknote ist wenig umgelaufen und hat eventuell leichte Verschmutzungen. Typischerweise hat die Banknote sieben bis zehn Falten.
Very Fine 25
Eine Banknote, die mäßige Umlaufspuren aufweist und mehr Falten und / oder Verschmutzungen hat als eine mit 30 bewertete Banknote.
Very Fine 20
Die Banknote ist mäßig umgelaufen mit zahlreichen Falten, leichte Verschmutzung. Es gibt keine ernsthaften Beeinträchtigungen, jedoch kleinere Mängel.
Choice Fine 15
Diese Banknote mag auf den ersten Blick ein „Sehr Gut“ („Very Fine“) verdienen, bei näherer Betrachtung stellt sich aber heraus, dass sie zu viele Falten hat oder zu umgelaufen ist, um die Bewertung "Very Fine" zu rechtfertigen.
Fine 12
Die Hinweise auf großen Umlauf sind erheblich: abgerundete Ecken, Einrisse im Rand und andere Mängel. Die Banknote muss ganz und aus solidem Papier sein.
Very Good 10
Eine solide, ganze, stark umgelaufene Banknote. Die Banknote ist zu steif und hat einige kleinere Mängel.
Very Good 8
Die Banknote ist stark umgelaufen, aber intakt. Einige kleine Stücke können fehlen. Verschmutzungen, helle Flecken oder Spalten sind für diese Klasse üblich. Die Banknote ist steif.
Good 6
Die Banknote ist sehr stark abgegriffen mit ernsthaften Spalten, Ausfransungen der Ränder und Beschädigungen.
Good 4
Eine Banknote mit sehr starken Umlaufspuren mit zahlreichen Mängeln. Die Banknote ist völlig steif und nur bedingt optisch anziehend. Bei Banknoten dieser Klasse fehlen häufig Teile.

Bewertungen unter „4 Good“ sind in der Regel nicht sammelfähig, es sei denn, die Banknote ist selten. Die meisten Banknoten dieser Bewertungsstufen sind aufgrund schwerwiegender Probleme mit „Net“ bewertet.

PMG Kennzeichnungen

Zusätzlich zu der 70-Punkte-Bewertungsskala verwendet PMG mehrere Kennzeichnungen, um ausgewählte Banknoten genauer zu beschreiben. Dies sind „außergewöhnliche Papierqualität“ („EPQ“), die Kennzeichnung mit dem PMG-Stern () und „NET“.

EPQ
Eine Banknote von außergewöhnlicher Papierqualität (EPQ) ist nach dem Urteil der PMG-Bewerter in vollkommen ursprünglichem Zustand. Eine EPQ-Banknote wurde nicht physisch, chemisch oder stofflich behandelt, um den Anschein zu erwecken, dass sie höher zu bewerten ist. Banknoten mit der für die entsprechende Bewertung üblichen Abnutzung können die EPQ-Kennzeichnung erhalten. Alle Banknoten mit der Bewertung “Very Fine 25“ und höher werden mit Blick auf eine EPQ-Kennzeichnung bewertet. Banknoten müssen die Kriterien für die EPQ-Kennzeichnung erfüllen, um als "Gem Uncirculated 65" und höher bewertet zu werden. Um weitere Einzelheiten zu erfahren, klicken Sie hier.
Kennzeichnung mit dem PMG-Stern ()
PMG vergibt den PMG-Stern () für Banknoten mit außergewöhnlichem optischem Reiz angesichts der ihnen zugewiesenen Bewertung.

Während optische Attraktivität eine der subjektivsten Eigenschaften von Banknoten ist, gibt es allgemeine Standards, die Numismatiker typischerweise zur Definition außergewöhnlicher optischer Attraktivität verwenden. Um die PMG-Stern () Kennzeichnung zu erhalten, muss ein Geldschein eine außergewöhnlich starke Platten- und / oder Aufdruckprägung, leuchtende Tintenfarbe und eine tadellose, ursprüngliche Papierqualität aufweisen, die über die etablierten Festlegungsstandards für die Bezeichnung „außergewöhnliche Papierqualität“ (EPQ) hinausgeht.

Alle Banknoten aus den USA oder aus der ganzen Welt werden automatisch im Hinblick auf die Auszeichnung der Kennzeichnung mit dem PMG-Stern () bewertet. Banknoten, die nicht die Kriterien für die EPQ-Bezeichnung erfüllen, können keine Stern-Kennzeichnung erhalten.

Wichtig ist dabei zu wissen, dass der unabhängig von der numerischen Bewertung der Banknote erteilt wird. Zum Beispiel kann eine „PMG Gem Uncirculated 65“ im unteren, mittleren oder oberen Bereich der Bewertungsklasse „PMG Gem Uncirculated 65“ rangieren.

Banknoten, die mit „PMG Gem Uncirculated 70“ bewertet wurden, müssen auch die PMG-Stern () und die EPQ-Kennzeichnungskriterien erfüllen.
NET
Eine mit „Net“ bewertete Banknote weist Spuren von unsachgemäßem Gebrauch oder bedeutendere Mängel auf, als bei der zugewiesenen numerischen Bewertung zu erwarten wäre. Bei mäßig bis weitreichend umgelaufenen Banknoten kann man von einigen Mängeln ausgehen, und PMG bewertet diese nicht mit „Net“, es sei denn, diese Mängel sind schwerwiegend. Wenn eine Banknote mit „Net“ bewertet wird, wird das Problem notiert. Häufige Probleme, die zu einer „Net“-Bewertung führen können, sind ein großer Riss oder Risse im Muster, PVC-Schäden, eine fehlende Ecke, eine laienhafte Reparatur und umfangreiche Flecken oder Schriftvermerke. Die Bewertungsgarantie erstreckt sich nicht auf Banknoten, die von PMG mit „Net“ bewertet werden. Bei „Net“-bewerteten Banknoten garantieren wir ausschließlich für ihre Echtheit.

Definitionen

Gebrauchsspuren
Geringfügige andere Störungen im Papier als Falten, wie z. B. Zählautomatenspuren, Verknitterungen und kleine Knicke.
Original
Die Papierqualität ist wie bei der Ausgabe, abgesehen von normalen Umlaufsspuren.
Herkunftsangabe
In der „Herkunftsangabe“ sind aktuelle und / oder vergangene Inhaber einer Banknote festgehalten und PMG notiert diese Herkunftsangabe auf Wunsch des Einreichers auf dem PMG-Zertifizierungslabel. PMG wird Herkunftseinträge zu bedeutenden Sammlern oder Sammlungen [angeben?], wenn ausreichende Unterlagen vorliegen. Darüber hinaus können Einreicher beantragen, dass ihr eigener Name oder der Name ihrer Sammlung auf dem PMG-Zertifizierungslabel vermerkt wird. Dies liegt im Ermessen von PMG. Es ist wichtig zu beachten, dass, obwohl einige Herkunftsangaben berühmter Sammler oder Sammlungen wünschenswert sein können und wertsteigernd für bestimmte Banknoten sein können, viele Herkunftsangaben keine Wert- oder Attraktivitätssteigerung eines Geldscheins bedeuten.
Anmeldung
Ausrichtung des Vorder- und Rückseitendrucks.